Bin ich euer Clown?

Als ich gestern ein Video sah, fühlte ich mich angesprochen. Vielleicht geht es Dir auch so? Vielleicht teilst Du sogar meine Gefühle und meine Ansichten. Das wäre schön, denn dann fühlte ich mich nicht mehr so alleine. Und es wäre aber auch schlecht, denn dann ginge es Dir ja wie mir.

Ist es so, dass Du Dich in den vorgeführten Menschen versetzen kannst? Dann stimmst Du vielleicht auch in mein Klagelied und in meine Anklage an all jene ein, die sich wieder mal über jemanden lustig machen.

Ist es witzig, wenn dieser Mensch ausrastet? Warum tingelt es durch das ganze Netz? Ist das Voyeurismus? Ist das Häme nach dem Motto “Schaut euch den irren Typen an?”

Die wenigsten machen sich Gedanken unter welchem Druck dieser Mensch steht. Sein Aussehen (DER Mensch), sein Verhalten, seine Stimme, seine Art mit dem Problem umzugehen, die Sache “draussen regeln zu wollen” weisen auf typische männliche Lösungsstrategien hin.

Gleichzeitig versucht dieser Mensch weiblich zu sein und kleidet sich auch offensichtlich so. Der Mensch legt enormen Wert auf eine weibliche Anrede. Er will sich also eine weibliche Rolle aneignen.

Diesem Druck ist dieser Mensch tagtäglich ausgesetzt. Er steht auf und nimmt sich selbst zumindest unterbewusst wahr. Der Mensch weiss doch selbst um seine Wirkung und gibt sich viel Mühe, dass dies nicht zur Geltung kommt. Das begleitet ihn den ganzen Tag. Höchstwahrscheinlich träum dieser Mensch sogar von dieser Spannung.

Alleine diese Spannung entlädt sich wegen dieser von aussen gesehenen Kleinigkeit einer falschen Anrede, denn sie zeigt einfach nur die Unfähigkeit die Realität verändern zu können.

Es ist ein Mensch vor einer unlösbaren Aufgabe. Ich bin nicht euer Clown…



3 Comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.