Transgenderpolitik als Teil der Familienzerstörung

Der Feind – die Kleinfamilie als Hort der Sklaverei

Doch nicht tot

Ja – ich habe hier schon länger nichts mehr veröffentlicht. Was tatsächlich nicht daran liegt, dass ich nichts mehr interessantes am Thema Transsexualität finde, sondern vielmehr daran, dass auch hier schon einiges dazu geschrieben wurde und ich mich nicht so gerne wiederhole. Im Gegensatz zur Gegenseite glaube ich nicht, dass wiederholte Lügen irgendwann dann schon wahr werden.

Dennoch lässt mich das Thema natürlich nicht los, ich lebe ja damit und stosse hin und wieder auf interessante Beiträge und Videos dazu, die zwar vieles wiederholen, wovon ich Dich als Leser verschonen will, aber eben Aspekte ansprechen, die meiner Meinung nach wichtig sind.

Meinungsfreiheit zählt

Mit den folgenden Autoren stimme ich wahrlich nicht in allem und zu 100% zu, doch ist ihre Meinung und Faktenlage zum Hintergrund hinter der ganzen Transgenderpropaganda mehr als interessant. Wie Du weisst, sehe ich vieles des aktuellen Zeitgeschehens als Folge einer politischen Einstellung, die wir als Kulturmarxismus bezeichnen können. Und für mich ist die Transgenderpropaganda, wobei wahre Transsexuelle natürlich nicht gemeint sind, ein Teil eines grösseren Ansatzes unsere Gesellschaft komplett neu aufzubauen.

Ordo ab Chao – Dürfen Vögel eigentlich noch abgeschossen werden?

 

Keine Werbung

Nein – hier soll natürlich kein Kinderbuch beworben werden und ich zähle auch garantiert nicht zur gestellten Opposition. Das Video soll das Thema einfach mal wieder hervorholen und die Zusammenhänge beleuchten. Ist die Familie wirklich so verachtenswert, dass wir sie auf Teufel komm raus vernichten wollen? Steht sie dem individuellen Glück denn so im Wege, dass wir nur durch die Vereinzelung, neudeutsch: Individualisierung und Modernisierung frei sein können? Oder sind wir eher nur durch die Familie frei und geschützt vor den Einflüssen des Aussen?

 

 

 

4 Comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.